ZeitRaum.Bayern - Geschichte will entdeckt werden

erstellt von Philip Bauer zuletzt geändert: 2017-03-01T13:20:14+02:00
Comments
Ein innovatives Projekt zur Geschichtsvermittlung und Visualisierung geht online.

Endlich ist es soweit, dass ZeitRaum.Bayern anlässlich der Landesausstellung des HdBG in Würzburg das Licht der Öffentlichkeit erblickt. Entwickelt wurde ZeitRaum.Bayern für die Landeszentrale für politische Bildungsarbeit. Beteiligt sind neben Starzel.de (Projektleitung, Konzept und ein wenig Programmerung) ein Team der FH Augsburg unter der Leitung von Helmut Merz und Erich Seifert (beide Zope3/Loops-Programmierung) sowie Martin Woitzik, dessen hervorragende Abschlussarbeit die Flash/Papervision3D-Oberfläche ist, sowie diverse Studenten der FH Augsburg.

Basierend auf einer Zope3/Loops-Webanwendung werden historische Informationen in einem 3D-Raum angzeigt. Die 3D-Darstellung basiert auf dem Open-Source Actionscript-Library Papervision3D.

Die Weiterentwicklung ist gegenwärtig in vollem Gange. Mit ZeitRaum.Bayern sollen künftig alle Interessierten eigene Online-Ausstellungen erstellen können. Gerade für Projekte von (Geschichts-)Leitungskursen (in Bayern heissten diese jetzt W- bzw. P-Seminare) bietet es sich an um die Ergebnisse der Projektarbeiten ansprechend zu visualisieren.

Außerdem wird im Zuge dessen die barrierefreie Variante - natürlich ohne 3D - fertig. 

Anschauen hier: www.zeitraum-bayern.de

Kommentare unterstützt durch Disqus